Home / AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemeines / Geltung

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen liegen allen Lieferungen und Leistungen von Quick&Curry zugrunde. Abweichende und/oder ergänzende Vereinbarungen bedürfen der ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung von Quick&Curry. Eine Zustimmung per E-Mail ist ausreichend.

2. Angebot

Alle Angebote von Quick&Curry sind unverbindlich und freibleibend. Kleine Abweichungen und technische Änderungen gegenüber unseren Abbildungen oder Beschreibungen sind möglich.
Der Vertrag kommt durch die Auftragsbestätigung oder Auslieferung der Ware durch Quick&Curry zustande.

3. Preise und Zahlungsbedingungen

Es gelten die Preise gemäß Preisliste zum Zeitpunkt der Bestellung. Alle genannten Preise sind Endpreise in Euro und enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer in Höhe von derzeit 7 Prozent.

Verpackungs- und Versandkosten werden zuzüglich berechnet.
Quick&Curry akzeptiert Sofortüberweisung, Vorkasse, Amazon Pay und Paypal. Der Kunde wählt seine bevorzugte Zahlungsart selbst.

Eine Aufrechnung gegenseitiger Ansprüche ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung von Quick&Curry möglich. Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum der Colin und Linus Banse UG (haftungsbeschränkt).

4. Lieferung, Lieferzeiten und Versandkosten

Die Lieferung der Ware an den Kunden erfolgt durch einen von Quick&Curry beauftragten Drittanbieter (Lieferdienst). Der Kunde wählt seine bevorzugte Versandart selbst. Die Versandkosten werden dem Besteller im Laufe der Bestellabwicklung, oder unter dem Link Versandkosten bekannt gegeben.

Die Versandkosten innerhalb von Deutschland betragen 2,95€.

Im Lager befindliche Ware wird innerhalb von einem Werktag nach Bestelleingang zum Versand gebracht. Für nicht am Lager befindliche Ware kann die Lieferzeit bis zu vier Wochen nach Bestelleingang betragen. Für die Liefermöglichkeiten ist Quick&Curry von der rechtzeitigen Selbstbelieferung abhängig. Scheitert die Lieferung aus Gründen, die Quick&Curry nicht zu vertreten hat, so kann Quick&Curry vom Vertrag zurücktreten. Quick&Curry verpflichtet sich, den Kunden rechtzeitig darüber zu informieren. Etwaige geleistete Zahlungen werden unverzüglich zurückerstattet. In diesem Fall steht dem Kunden ein Recht auf Schadenersatz nicht zu. Teillieferungen sind zulässig, soweit nicht der Kunde erkennbar kein Interesse an Ihnen hat oder ihm diese erkennbar nicht zumutbar sind. Die Kosten für Transport und Verpackung werden in diesem Fall nur einmal berechnet.

5. Belehrung über das Rückgaberecht

Alle bei Quick&Curry erworbenen Artikel können innerhalb von 14 Kalendertagen nach Erhalt der Ware, ohne Angabe von Gründen, zurückgegeben werden. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt der Ware und dieser Belehrung. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Ware oder des Rücknahmeverlangens.

Das Rückgaberecht besteht nach §312d IV BGB nicht bei Lieferungen von Waren, die nach Kundenspezifikationen angefertigt worden sind (z.B. Maßkonfektion).

Die Rücksendung oder das Rücknahmeverlangen hat zu erfolgen an:

Quick&Curry
Lessingweg 3
95447 Bayreuth
Germany
E-Mail: service@quickandcurry.de

Rückgabefolgen:
Im Falle einer wirksamen Rückgabe sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) herauszugeben. Bei einer Verschlechterung der Ware kann Wertersatz verlangt werden. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Wertersatzansprüche vermeiden, indem Sie die Ware nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Die Kosten für die Rücksendung übernimmt der Verbraucher.

6. Gewährleistung

Quick&Curry haftet im Rahmen der gesetzlichen Gewährleistung für Mängel der Ware. Es gilt die gesetzliche Gewährleistungsfrist von zwei Jahren ab Rechnungsstellung. Die Gewährleistung erstreckt sich nicht auf den betriebsgewöhnlichen Verschleiß bzw. die normale Abnutzung.

Ansprüche des Kunden auf Schadenersatz, z.B. wegen Nichterfüllung, Verschulden bei Vertragsabschluss, Verletzung vertraglicher Nebenverpflichtungen, Mangelfolgeschäden, Schäden aus unerlaubter Handlung und sonstigen Rechtsgründen, sind ausgeschlossen. Ausnehmend davon haftet Quick&Curry beim Fehlen einer zugesicherten Eigenschaft, bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Ansprüche aus dem Produkthaftungsgesetz sind davon nicht betroffen. Sollten Mängel auftreten, die Quick&Curry zu vertreten hat, und ist im Falle eines Umtausches der Ware auch die Ersatzlieferung mangelhaft, so steht dem Käufer das Recht auf Wandlung oder Minderung zu. Quick&Curry übernimmt eine Haftung weder für die ständige und ununterbrochene Verfügbarkeit von www.quickandcurry.de , noch für technische oder elektronische Fehler des Online-Angebots.

7. Eigentumsvorbehalt

Alle Lieferungen erfolgen unter Eigentumsvorbehalt. Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises Eigentum von Quick&Curry.

8. Datenspeicherung / Datenschutz

Nähere Ausführung zum Datenschutz entsprechend der DSGVO finden Sie hier